Mobile-Legenden-Logo

Mobile Legenden - 4. Oldtimer- und Luftfahrtfestival

Eutingen im Gäu - 17. Juli 2016

Titelbild

Programm wird bis zur Veranstaltung laufend aktualisiert!

Programm 2016

Oldtimer

Old- und Youngtimer

Nach drei erfolgreichen Veranstaltungen seit 2013 gehen die „Mobilen Legenden“ nun in die vierte Runde. Über 2000 historische Fahrzeuge waren 2015 wieder zu Gast. Auch 2016 werden wieder Old- und Youngtimer aller Art auf dem Festivalgelände in Eutingen erwartet - Pkw, Lkw, Busse, Unimog, Traktoren und Landmaschinen, Motorräder und Fahrräder. Als Neuheit präsentiert das Festival auf einem eigenen Geländeteil faszinierende US-Cars. Und natürlich präsentieren die Oldtimerfreunde Eutingen wieder ihre historische Werkstatt - und ein Mofa-Roulette!

Sie wollen mit Ihrem Fahrzeug teilnehmen? Die Oldtimer- und
Schlepperanmeldung finden Sie HIER und die US-Car-Anmeldung HIER

Schlepper

Nostalgisches Schlepper- und Landmaschinentreffen

Sie sind wahre Schmuckstücke: Die alten, liebevoll gepflegten Lanz, Deutz und Porsche, die trotz ihres beachtlichen Alters in vielen Fällen noch heute ihren Dienst tun und manche Familie schon seit Generationen begleiten. Gerade im süddeutschen Raum gibt es zahllose glühende Schlepper-Fans - deshalb bekommen die historischen Landmaschinen bei "Mobile Legenden" ihr eigenes Treffen. So werden Konrad Stöhr und seine "Kolbenquäler Schwabenland" aus Wendelsheim einen Ausschnitt der deutschen Traktorengeschichte ausstellen. Traktoren wie Lanz, Deutz, Hanomag, Schlüter, Fahr und andere werden präsentiert und von Konrad Stöhr im Detail vorgestellt.

Sie wollen mit Ihrem Fahrzeug teilnehmen? Die Oldtimer- und Schlepperanmeldung finden Sie HIER

Flugzeug

Faszination Fliegen

Wer spektakuläre Kunstflugshows von Nahem erleben möchte, ist bei "Mobile Legenden" genau richtig. Hier stehen nicht allein die kunstvollen Manöver der Piloten im Mittelpunkt - auch die Palette an Flugzeugen unterschiedlichster Epochen ist faszinierend und gewährt einen Einblick in die Geschichte der Luftfahrt.

Der Flugsportverein Rottenburg-Horb und die Hanns-Klemm Flugsportgruppe Böblingen organisieren auch dieses Jahr wieder ein eindrucksvolles Flugprogramm für die Besucher: Ein besonderes Highlight und echter Blickfang ist das schnelle und auffällig gestaltete Schweizer Trainingsflugzeug Pilatus P-2. Am Start sind außerdem Segelflieger (zum Beispiel der Nurflügler Fauvel AV 36 oder die Pilatus B4), Kunstflugzeuge wie die Extra 330 oder die US-amerikanische Harvard T6 sowie zahlreiche Sport- und Schulflugzeuge. Weitere Programm-Höhepunkte sind Motor- und Segelkunstflüge sowie Rundflüge. Einen kleinen Gimmick hat sich die Flug-Gemeinschaft Eutingen auch ausgedacht: Den Gummiseilstart eines SG 38.

Details zu den Flugzeiten gibt's HIER

Details zum Flugprogramm gibt's HIER

Verschiedene Heißluftballons

Nichts als heiße Luft

Heißluftballons sind immer ein imposanter Anblick. Wenn sich die riesigen bunten Ballonhüllen langsam mit heißer Luft füllen, sich aufrichten und dann scheinbar schwerelos in den Himmel steigen, möchte man am liebsten einsteigen und mitfahren.

Bei gutem Wetter werden am Veranstaltungstag Heißluftballons vom Fluggelände aus starten - voraussichtlich zwischen 18.00 und 19.30 Uhr.

Unimog

Unimog-Parcours

Was für ein Hingucker: Die kraftstrotzenden Unimog, die bei den "Mobilen Legenden" ihren eigenen Parcours bekommen. Denn dort können die Fahrzeuge erst so richtig zeigen, was sie drauf haben. Wer wissen möchte wie sich eine 100 Prozent-Steigung in einem Unimog anfühlt, darf neben dem Fahrer Platz nehmen. Ein wenig Mut gehört allerdings schon dazu!

Historisches Fahrrad

Historische Fahrräder

Oldtimer müssen nicht unbedingt motorbetrieben sein. Und überhaupt - schon lange bevor Berta Benz zum ersten Mal mit einem Automobil von Mannheim nach Pforzheim fuhr, bewegten sich die Menschen mit dem Fahrrad fort. Deshalb wird es bei "Mobile Legenden" wieder historische Fahrräder zu bewundern und auch auszuprobieren geben. Präsentiert werden die Fahrzeuge vom Radsportverein Wendlingen.

Kisten mit Ersatzteilen

Teilemarkt

Der im letzten Jahr erstmals eingeführte Teilemarkt findet auch 2015 wieder auf dem Veranstaltungsgelände statt. Hier können Oldtimerfreunde in Ruhe zwischen Zubehör, Ersatzteilen, Dekoration und vielem mehr rund um das Thema Oldtimer stöbern.

Verschiedene Bands

Livemusik & Gastronomie

Zu einem Freiluftfestival gehört Musik. Darum sorgen tagsüber zwei Kapellen für schmissige Klänge auf dem Flugplatz. Zum Frühschoppen spielt die Musikverein Göttelfingen und die Guggenmusik-Gruppe "Fleggazoddler" aus Horb wandert über den Tag mehrmals übers Festivalgelände und heizt den Besuchern ein. Bei den US-Cars spielen "Sonja und die Maratongas" Evergreens aus den Dreißiger- bis Sechzigerjahren - passend zur Epoche der Heckenflosser!

Hungrig geht natürlich auch niemand vom Festareal: Das gastronomische Angebot ist vielseitig und darauf bedacht, den Besuchern eine attraktive Auswahl zu bieten.

Markus Stahlberg auf seinem Mountainbike

Bike-Trial-Show mit dem Vizeweltmeister Markus Stahlberg

Andere fahren mit dem Fahrrad einfach vorwärts und geradeaus. Er aber springt, wirbelt, hüpft, balanciert, pirouettiert auf zwei Speichenrädern oder auch nur auf einem vorwärts und rückwärts, und das auf und über beliebige Hindernisse - in einer Präzision, die einem den Atem verschlägt. Nein, Hindernisse gibt es eigentlich gar keine für Markus Stahlberg, den Vizeweltmeister und Deutschen Meister im Bike-Trial. Mutige Zuschauer können ihre Nerven testen, wenn sie sich als menschliche "Hürden" zur Verfügung stellen - garantiert gefahrlos!

Spielende Kinder

Für kleine Oldtimerfans

Für Nachwuchs-Oldtimerfans gibt's auf dem Festivalgelände ein umfangreiches Kinderprogramm zum Spielen und Toben. Das Team des Entertainers "Thomy der Weltenbummler" bastelt mit den Kindern u. a. schwimmfähige Boote und flugfähige Papierflieger, außerdem können die jungen Besucher einen "Traktorführerschein" machen. Für viel Spaß sorgen auch wie immer die Hüpfburg und das Trampolin.

Änderungen vorbehalten

nach oben